© by Sabine Landeck
Der Frühling kommt ... endlich werden die Tage länger- und die Nächte wieder kürzer und wärmer. Die wärmende Sonne tut Mensch und Tier gleichermassen gut.   Aber    vorsicht!     Wohnungskaninchen    nicht    zu    früh    in    den    Garten    umsiedeln.    Die    Nächte    sind    anfangs    noch    viel    zu    kalt    für    die    heizungverwöhnten Mümmelmänner.   Bei   wohligwärmender   Sonne   dürfen   die   Ninchen   aber   natürlich   gern   schon   mal   stundenweise   in   den   Freilauf   wenn   die   Sonne   lacht.   Doch   auch hier    gibts    zu    bedenken,    das    die    Mümmelchen    sich    mit    sicherheit    heißhungrig    auf    das    frische    Graß    stürzen    werden.    Das    würde    aber    ebenso    sicher lebensbedrohliche   Blähungen   und   Durchfall   hervorrufen.   Also   besser   anfangs   ein   sonniges   Plätzchen   auf   der   Terasse   o.ä.   herrichten   und   als   leckerei   dann   und wann mal ein kleines bisschen frisches Gras ect. reichen und ganz langsam steigern und die Köttelchen dabei gut im Auge behalten...;o) Erst ab ca. mitte April/ anfang Mai sind dann auch die Nächte warm genug um die Ninchen ganz im Freien lassen zu können.
Tierpension am Kamener Kreuz Kaninchen-/ & Hundezucht sowie
Außenhaltung im Frühling
© by Sabine Landeck
Der Frühling kommt ... endlich   werden   die   Tage   länger-   und   die   Nächte   wieder   kürzer   und   wärmer.   Die wärmende Sonne tut Mensch und Tier gleichermassen gut.   Aber   vorsicht!    Wohnungskaninchen   nicht   zu   früh   in   den   Garten   umsiedeln.   Die Nächte   sind   anfangs   noch   viel   zu   kalt   für   die   heizungverwöhnten   Mümmelmänner. Bei   wohligwärmender   Sonne   dürfen   die   Ninchen   aber   natürlich   gern   schon   mal stundenweise    in    den    Freilauf    wenn    die    Sonne    lacht.    Doch    auch    hier    gibts    zu bedenken,   das   die   Mümmelchen   sich   mit   sicherheit   heißhungrig   auf   das   frische   Graß stürzen   werden.   Das   würde   aber   ebenso   sicher   lebensbedrohliche   Blähungen   und Durchfall   hervorrufen.   Also   besser   anfangs   ein   sonniges   Plätzchen   auf   der   Terasse o.ä.   herrichten   und   als   leckerei   dann   und   wann   mal   ein   kleines   bisschen   frisches Gras   ect.   reichen   und   ganz   langsam   steigern   und   die   Köttelchen   dabei   gut   im   Auge behalten...;o) Erst   ab   ca.   mitte   April/   anfang   Mai   sind   dann   auch   die   Nächte   warm   genug   um   die Ninchen ganz im Freien lassen zu können.
Tierpension am Kamener Kreuz Kaninchen-/ & Hundezucht sowie
Außenhaltung im Frühling